VfL und TSV stellen Trainings- und Spielbetrieb ein

Der VfL Damp-Vogelsang und der TSV Waabs haben bis auf Weiteres den Trainings- und Spielbetrieb eingestellt. Um die Ausbreitung des Coronavirus in Schwansen zu verzögern, sind die Vereinsheime vorsorglich ab sofort für alle sportlichen Aktivitäten geschlossen. Auch die Turnhallen in Seeholz und Kleinwaabs stehen leer, vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19. April. „Wir müssen und wollen wie jeder Teil der Gesellschaft unseren Beitrag dazu leisten“, sagt Matthias Gronwald, Vorsitzender des TSV Waabs.

„Wir tun das schweren Herzens – wir wissen ja, dass durch den Schulausfall gerade unseren Familien die kommenden Wochen lang werden könnten und Sport gut täte“, ergänzt VfL-Chef Jörg Eckholt. „Aber auch allen anderen, unseren Seniorinnen und Senioren zum Beispiel, fehlt jetzt etwas – die Vorfreude, der Klönschnack drumrum undsoweiter. Normalerweise strukturiert das Training die Woche ja wunderbar.“

Die beiden Vorsitzenden des künftigen SV Schwansen raten allen ihren Mitgliedern, sich bis zur Wiederaufnahme der Kurse privat fit zu halten, ob mit Joggen, durch Gartenarbeit oder beim Dehnen im eigenen Wohnzimmer. „Bitter, aber dafür ist jetzt vielleicht mehr Zeit“, sagt Gronwald.

 

Schreib uns!

Du findest uns bei Facebook

Oder Du schickst uns einfach hier eine Nachricht.

Aktuelle Artikel

Die Corona-Krise zwingt auch uns zu dieser Maßnahme: Bis zum 19. April stellen wir alle sportlichen Aktivitäten unseres Vereins ein.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung votierte bei einer Enthaltung fürs Zusammengehen mit dem TSV Waabs. Und die JHV danach ehrte gleich zwei Mitglieder für 40 Jahre im Verein.

Die größte Ausbeute aller Vereine: Die Badminton-Jugend schnitt beim ersten offenen Ranglistenturnier prima ab.

Sponsoren