Verein  

Sanieren nötig - aber wie?



Der Eingang in modernem Grau, die Leuchten neu, das überflüssige Vordach abgerissen - bis dahin war noch alles in Ordnung, als Damps neue Bürgermeisterin Barbara Feyock wie auch kompetente Vertreter von Amt und Gemeinde unser Vereinsheim betraten. Doch als sie in den Keller hinabstiegen, überkam sie der Grusel. Alles Weitere hier im EZ-Bericht. Vergangene Woche haben auch die Gemeindevertreter in Damp dem zugestimmt, was der Bauausschuss empfahl: dass

a) Architektin und Ingenieur die Kosten für eine Modernisierung schätzen und
b) zeitgleich unser Vorstand beschreibt, wie Heim und Sportplatz in den kommenden Jahren genutzt werden wird (soweit sich das einschätzen lässt).

Zu der Situation in unserem Keller allerdings noch eine feine, aber wichtige Korrektur des Artikels: Der Bauausschuss-Vorsitzende Uwe Marten "berichtete (..) von Schimmel und Kalkproblemen", schreibt die EZ. Das klingt, als hätten die Experten akuten Schimmel gesichtet. Das war aber nicht der Fall. Möglicherweise handelt es sich nur um ein Detail der Rechtschreibung. Denn von "Schimmel- und Kalkproblemen" (mit Bindestrich also) zu sprechen wäre korrekt. Zu "Schimmelproblemen" kann es nämlich angesichts der derzeitigen Lüftungslage kommen - definitiv ausschließen lässt sich das für die Zukunft nicht.

Hoffen wir, dass wir schon bald zu einer baulichen Lösung gelangen.

 

Schreib uns!

Du findest uns bei Facebook

Oder Du schickst uns einfach hier eine Nachricht.

Aktuelle Artikel

Der VfL verschmilzt mit dem TSV Waabs zum Sportverein Schwansen. Auf der Versammlung am Freitag entschieden die Mitglieder der Clubs fast einhellig - und stimmten auch gleich über ein neues Logo ab.

Badminton  

Vor zwei Monaten besuchte unsere Badminton-Jugend das Team des TSV Großsolt-Freienwill - nun erfolgte das "Rückturnier". Gewonnen haben dabei alle.

 

Aktuelles  

Seit dem 6. Mai ist montags ab 15.30 Uhr wieder rämmidämmi in der Sporthalle Seeholz: Elena Mazur ist zurück mit ihrem Sport für 4- bis 7-Jährige,

Sponsoren